•  Thornback-Ray   Round Stingray   Shovelnose Guitarfish     Bat Ray 

 
 Home
 Scuba-Diving
 Tom's Chiliwelt
 über mich
 Bilder
 Gästebuch
 Impressum

 

 

 

 

 


 

  zurück zu Tom's Fisch-identifier

 

Rochen:

In den kalifornsichen Gewässern sind eine Reihe verschiedener Rochen zu finden. Ich führe hier nur die vier häufigsten Arten auf. Wie auch die eng verwandten Haie gehören die Rochen zu den Knorpelfischen und müssen da sie keine Schwimmblase besitzten ständig in Bewegung bleiben um nicht auf den Grund des Meeres zu sinken. Auch wenn einige der Rochen (z.B. die Stachelrochen) relativ giftig sind, passiert es selten das Menschen von den absolout friedlichen Tieren verletzt werden. Lediglich wenn ein Schwimmer versehentlich auf einem in den Sand eingebuddelten Rochen tritt, kann es passieren das man sich eine Verletzung zuzieht.

Der kalifornische Bat-Ray erreicht eine Spannweite von bis zu 1,80 m und wird bis zu 25 Jahre alt. Meiner Meinung nach gehören die Rochen wohl zu den schönsten und beeindruckendsten Tieren unter Wasser. Inbesondere der "Flug" eines Bat Rays oder eines grossen Manta's wird einem Taucher wohl unvergesslich bleiben.

 

lateinischer Name: Myliobatis californica (Bat Ray - Adlerrochen)

 

      

                    

 

 

lateinischer Name: Urolophus halleri (runder Stachelrochen)

 

 

lateinischer Name: Rhinobatos productus (Pazifischer Geigenrochen)

 

lateinischer Name: Platyrhinoidis triseriata (Thornback Ray - Nagelrochen)

 

Hier ein balinesischer Vertreter:

 

lateinischer Name:  Dasyatis kuhlii - Bluespotted Stingray - Kuhls Stechrochen

 


Sie sind der  gratis Counter by GOWEB  Besucher dieser Website                                                            letzte Aktualisierung der Homepage  28.07.2005